Ayurveda Paragon Hotel Sri Lanka - Unsere Halbtagesausflüge und Tagesexkursionen

Halbtages-Ausflüge

Stadtfahrt Galle

Die lebendige, typische Kleinstadt liegt nur rund 7 Kilometer von Talpe entfernt. Die Mischung aus asiatischer Gegenwart und kolonial-europäischer Vergangenheit haben diese Stadt im Süden berühmt gemacht. Nur wenige der ca. 300.000 Einwohner leben im historischen Fort. Wir besichtigen die Festung, ein kleines Museum und lassen uns durch die kleinen Gassen der Altstadt treiben. Neben dem Obst-, Gemüse-, und Fischmarkt gibt es auch viele Arbeiten lokaler Kunsthandwerker zu sehen. In einem legendären Kolonialhotel genießen wir Tee und die angenehme Atmosphäre der alten Hotelanlage.

Koggalasee

Nicht weit vom Hotel entfernt, aber doch weit genug, um das Rauschen des Meeres fast hinter sich zu lassen, liegt der Koggalasee. Eingebettet in sattem Grün besticht der See durch seine Schönheit, Ruhe und seine beachtliche Größe.In einem traditionellen Katamaran machen wir uns auf den Weg, den See und seine Flora und Fauna zu erkunden und zu genießen.Der erste Stop ist dem Besuch der Tempelinsel gewidmet, auf der noch einige Mönche leben. Der zweite Halt gehört der Zimtinsel, auf der Ihnen die traditionelle Zimtherstellung gezeigt wird. Mit dem Katamaran wieder zurück, gibt es abschließend eine Führung durch einen Gewürz- und Kräutergarten. Hier haben Sie auch die Möglichkeit, besondere Öle, Kräuter, Gewürze, Tees und vieles mehr einzukaufen.

Matara

Auf dem Weg in die kleine Universitätsstadt Matara kommen wir an den weltberühmten Stelzenfischern vorbei. Oft stundenlang sitzen Sie auf den unbequemen Stelzen, um danach mit ein paar kleinen Fischen den Heimweg anzutreten. Für die hiesigen Fischer eine Alltäglichkeit, für uns kaum vorstellbar... Unser Weg führt uns weiter die Küste entlang, bis wir unser Ziel im Süden erreichen: Die Handels- und Universitätsstadt Matara. Hier stehen neben der Stadt selbst noch die Besichtigung der 42m hohen Buddha-Statue und des unterirdischen Tempels auf dem Programm.

Weligama Markt

Kushtaraja Weligama ist ein wunderschöner alter Ort und Wiege der Künstler und Klöppelspitzen. Am Freitag Vormittag beginnen wir dort mit dem Besuch des farbenfrohen, lebendigen Wochenmarktes. Anschließend geht es bei einer Besichtungsfahrt durch den Ort zu einer in Stein gehauenen Figur, dem Kushtaraja (sri lankanischer König o. Bodhisatwa). Von dort aus geht es zu Fuss weiter zu einem der vielen kleinen, alten Tempel. Unsere Rückfahrt führt uns durch die wunderschöne Landschaft Sri Lankas. Reisfelder und eine artenreiche Vogelwelt werden Sie ganz sicher begeistern.

Teeplantage

Der alte Name Sri Lankas, Ceylon, ist besonders unter Teetrinkern noch fest verankert. Für Teekenner und –liebhaber ist dieser Ausflug ein "Muss". Vorbei an Reisfeldern, Wasserbüffeln und Kranichen führt unser Weg ins Landesinnere. In der Teefabrik angekommen, lernen Sie Anbau und Verarbeitung des weltbekannten Ceylon Tees kennen und werden natürlich auf eine Kostprobe eingeladen. Das besondere an dieser Anlage ist Ihre naturverbundene Gestaltung. Neben Tee erleben Sie hier auch die Herstellung von Kautschuk, einem weiteren bekannten Exportartikel des Landes.

Tempeltour

Rund um Galle lernen Sie typische Tempel und spirituelle Plätze kennen. Wir besuchen Heiligtümer der verschiedenen Glaubensrichtungen, schwerpunktmässig jedoch buddhistische Tempel.Lassen Sie sich inspirieren und erleben Sie, wie Religion und Spiritualität im täglichen Leben auf Sri Lanka verankert sind.